Gas_X_Logo_RGBweissGAS-X Grid

GAS-X Grid unterstützt alle kommerziellen Prozesse von Fernleitungsnetzbetreibern, einschließlich Kapazitätsvermarktung, Kapazitätsmanagement, Nominierungsmanagement, Allokation und Abrechnung.

Durch die Digitalisierung und Automatisierung der Kernprozesse entfallen komplexe Schnittstellen zwischen Kapazitätsvermarktung, Nominierungsmanagement und Abrechnung. Das einheitliche Datenmodell von GAS-X Grid ermöglicht jederzeit eine reibungslose Zusammenarbeit aller Fachprozesse ohne zeitlichen Verzug oder Dateninkonsistenzen.

 

GAS‑X Grid besteht aus den folgenden Komponenten:

Grid basis
Dieser Modulbaustein mit kommerziellem Netzmodell, Bilanzmodell und Plausibilisierungsregeln dient als Grundlage aller anderen Fachbausteine, ist aber  von keinem anderen GAS-X-Grid-Fachbaustein abhängig.

Grid contracting
Dieser Fachbaustein deckt den Themenbereich Kapazitätsmanagement ab. Der Baustein ermöglicht die Vermarktung von Kapazitäten über die PRISMA-Vermarktungsplattform sowie die Erstellung von Geschäftsvorfällen bzw. die Durchführung von Buchungen. Lesen Sie mehr

Grid nomination
Dieser Fachbaustein dient der Verwaltung von Nominierungs-, Lastfluss- und Regelenergiedaten sowie der Abbildung von Nominierungs- und Matchingprozessen. Lesen Sie mehr

Grid allocation
Dieser Fachbaustein deckt den Themenbereich Allokation ab und dient somit unter anderem der kommerziellen Aggregation technischer Mengen, der kommerziellen Netzbilanzierung sowie der Kapazitätsnutzungsüberwachung. Lesen Sie mehr

Grid capacity
Dieser Fachbaustein dient dem Vertragsmanagement mit einem besonderen Fokus auf Buchungen sowie dem Abrechnungsmanagement von Kapazitätsentgelten. Lesen Sie mehr

Ergänzend zu den Fachbausteinen gibt es zugehörige Prozesspakete (Grid@PRISMA, Grid@NOM und Grid@MAKO) zur Abbildung von Prozessen und der Anbindung externer Systeme.

 

GAS-X Grid Daten und Prozesse

 

Die GAS-X-Grid-Fachbausteine

Das Modul GAS-X Grid ist in verschiedene Fachbausteine gegliedert. Diese Fachbausteine bündeln jeweils die Daten und Prozesse zu einem gasfachlichen Themenkomplex.

 

GAS-X Grid contracting ist ein Fachbaustein im GAS-X-Fachmodul für Fernleitungsnetzbetreiber. Fachlicher Schwerpunkt des GAS-X Grid contracting ist die Verwaltung der im Netz verfügbaren Kapazitäten und die Unterstützung der Kapazitätsvermarktung. Für die Vermarktungsprozesse werden als Vermarktungsplattformen neben PRISMA auch das GAS-X Portal und Nominierungssysteme unterstützt.

GAS-X Grid contracting unterstützt die folgenden Prozesse:

  • Verwaltung technischer und vermarktbarer Kapazitäten auf Basis von Besitz und Eigentum
  • Berücksichtigung Zusatzkapazität / Kapazität aus Renominierungsbeschränkung
  • Partnerregistrierungsprozess via PRISMA
  • Entgeltkalkulation mit BEATE, Entgeltwechsel
  • Auktionskalender,  automatische Auktionsprodukterstellung und Auktionsverlauf
  • FCFS Angebotserstellung inkl. alternativen Buchungsvorschlägen
  • Automatische Buchung nach Auktion & FCFS & IB & Übernominierung inkl. Einbringung, Umwandlung, …
  • Verarbeitung weiterer Geschäftsvorfälle (Rückgabe, Rück-Rückgabe, vermarktete Rückgabe,  Entzug etc.)
  • Automatische Ein- und Ausbringung von Kapazitäten 
  • REMIT (ACER), ENTSOG TP (ENTSOG)…
  • Vermarktungsbeschränkung, Buchungsportal…

 

GAS-X Grid nomination ist ein Fachbaustein im GAS-X-Fachmodul für Fernleitungsnetzbetreiber. GAS-X Grid nomination bildet die für die Abwicklung eines Netzbetreibers notwendigen Nominierungs- und Matchingprozesse ab.

 GAS-X Grid nomination unterstützt die folgenden Prozesse:

  • Unterstützung der Marktnachrichten NOMINT und automatische Nominierungsverarbeitung  mit vorläufiger und endgültiger Nominierungsbestätigung (NOMRES A / C)
  • Aktives und passives Matching (DELORD, DELRES)
  • Bündel-Nominierung nach BRS-Nominierungsregeln in aktiver und passiver Ausführung (Single / Double Sided nomination)
  • Fristenplausibilisierung (globale und individuelle Vorlauffristen und Horizonte)
  • Fachliche Plausibilisierung (Biogas, Gasqualität, Einbringung, Absender, …)
  • Engpassprüfung und Engpassauflösung (u.a. Kürzung und Unterbrechung)
  • Fixierung initiale Nominierung
  • Ermittlung von Renominierungsbeschränkungen inkl. Kapazitätsgewinnung
  • Fahrplanerstellung und Übermittlung an das Leitsystem
  • REMIT (ACER), ENTSOG TP (ENTSOG)…
  • Nominierungsportal, Transparenzportal …

 

GAS-X Grid allocation ist ein Fachbaustein des GAS-X Grid Fachmoduls für Netzbetreiber zur Unterstützung von Allokations- und Marktkommunikationsprozessen. Fachlicher Schwerpunkt des GAS-X Grid allocation ist die Abbildung der Beschäftigung des Netzes mit Transporten über Strukturinformationen wie die Zuordnungen von Kapazitäten zu Bilanzkreisen. Auf Basis dieser Strukturinformationen wird dann eine Vielzahl von Bewegungsdatenimporten, -berechnungen und -exporten durchgeführt.

 GAS-X Grid allocation unterstützt die folgenden Prozesse:

  • Import von Energiemengen, Brennwerten und Z-Zahl
  • Abbildung von Zonungen für die Energieermittlung auf Ebene der kommerziellen Netzpunkte
  • Zuordnung von Energiemengen zu Netzpunkten, Bilanzkreisen und Zeitreihentypen unter Anwendung verschiedener Allokationsverfahren
  • Aggregation auf Bilanzkreis-/ Zeitreihentypkombinationen, sowie Netzkonto-/ Netzbetreiberkombinationen
  • Ermittlung der Kapazitätsnutzung und kommerzielle Bewertung der Überschreitung
  • Berechnung von Netzkontenkennzahlen
  • Ermittlung von Mehr- / Mindermengen
  • Marktkommunikation GABi, GeLi für ALOCAT, MSCONS, SSQNOT, …
  • REMIT (ACER), ENTSOG TP (ENTSOG), DVGW-Lastflussdaten (DVGW)…
  • Einbringungsportal, Transparenzportal…

 

GAS-X Grid capacity ist ein Fachbaustein des GAS-X Fachmoduls für Netzbetreiber  und enthält das Abrechnungsmanagement für alle im GAS-X Grid hinterlegten Entgelte.

 GAS-X Grid capacity unterstützt die folgenden Prozesse:

  • Flexible Strukturierung von Rechnungen und Gutschriften
  • Ermittlung der Aufteilung der Entgelte auf Abrechnungsperioden
  • Steuerung des Abrechnungsprozesses mit Überwachung der Rechnungslegung inkl. Korrekturlegungsprozessen

 

Sämtliche im GAS-X Grid abgelegten Entgelttypen werden im Rahmen des Abrechnungsmanagements strukturiert und als Abrechnungsprodukte verschiedenen Rechnungsdefinitionen zugeordnet. Der Abrechnungsprozess von Entgelten im GAS-X Grid erfolgt in mehreren Stufen, sowohl in GAS-X Grid als auch in GAS-X Billing. Eine vollständige Abarbeitung der Abrechnungsaufgaben im GAS-X Billing wird durch ein umfassendes Prozessmonitoring aus fachlicher Sicht unterstützt.

 

Das Modul GAS-X Billing enthält alle Prozesse zur Fakturierung inkl. Rechnungsdokumenterzeugung und eine Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung. Somit kann eine schnelle und effiziente Abrechnung von Leistungen für Gashändler und andere Marktteilnehmer erfolgen.

Datenmodell GAS-X Grid - die integrierte Gesamtlösung

 

GAS-X Grid ist eine integrierte Gesamtlösung  für die Digitalisierung und Automatisierung der Kernprozesse Vermarktung, Abwicklung und Abrechnung auf Basis eines einheitlichen Fachdatenmodells. Es bietet umfassende Monitoring-Funktionen, die u. a. Daten der täglichen Vermarktungsprozesse, Energiedaten und Kommunikationsprozesse überwachen. Über ein integriertes Web-Portal können z. B. Zeitreihen und Dokumente einfach und schnell für andere Marktteilnehmer bereitgestellt werden.

 

Angrenzende Systeme, wie z. B. Systeme für Messdatenmanagement wie GAS-X GDM 2.0, können Daten über standardisierte Schnittstellen an GAS-X Grid übermitteln.




 

Success Story

 

Haben Sie noch Fragen?
Sprechen Sie uns an ... 


Tel.: +49 40 22703-0
gas-x.de@soprasteria.com